Print
Dr. Einmiller bei Facebook
Dr. Einmiller bei Twitter
Ihre Fragen

Vorsorge > Erbkrankheiten

ALLGEMEIN


Wie auch andere Gesundheitsprobleme können Magen-Darm-Erkrankungen eine erbliche Komponente haben. Wenn in Ihrer Familie Erkrankungen gehäuft oder in ungewöhnlich jungem Alter aufgetreten sind, sollten Sie dies daher Ihrem Arzt mitteilen.

 

Dickdarm-Krebsarten, die allgemein als Erberkrankungen gelten, sind der Dickdarm-Krebs ohne Polypen (HNPCC) sowie unterschiedliche, erbliche Polypen-Syndrome: Dazu gehört die sog. familiäre adenomatöse Polyposis (FAP), bei der es zu einem zahlreichen Auftreten von Dickdarm-Polypen kommt, aber auch die MUTYH-assoziierte Polyposis (MAP) oder das Peutz-Jeghers-Syndrom (PJS), eine seltene, genetisch bedingte, gastrointestinale Polypose mit typischen Pigmentflecken an Haut und Schleimhäuten. Ein Polypen-Syndrom in jungen Jahren kann in der familiären juvenilen Polyposis (FJP) bestehen.

 

RISIKOFAKTOREN


Für den Dickdarm-Krebs gelten Erkrankungen, die vor dem 60. Lebensjahr auftreten, als Risikofaktor für Verwandte ersten Grades.

 

 

VORSORGE

 

Wenn Sie einen betroffenen Angehörigen haben, empfehlen wir deshalb, ab zehn Jahre vor dem Erkrankungsalter regelmäßig eine Vorsorge-Darmspiegelung vornehmen zu lassen.

 

WARNZEICHEN (SYMPTOME)

 

Das wichtigste Warnzeichen ist hier die Erkrankung von Verwandten ersten Grades. Polypen können ohne Begleiterscheinungen auftreten und so unentdeckt zu Karzinomen werden.

 

 

DIAGNOSE

 

Um diese Krankheiten sicher zu diagnostizieren, bedarf es spezieller, molekular-genetischer Untersuchungen. Das Vorsorgezentrum Dr. Albert Eimiller kann Sie hierzu beraten und betreut Sie selbstverständlich auch während und nach der Untersuchung.


Mehr Informationen: Darmspiegelung, Magenspiegelung, Labor

 

 

THERAPIE

 

Die Therapie hängt natürlich vor allem von der jeweiligen Erberkrankung ab. Im Falle von Polyposis erfolgt in regelmäßigen Abständen eine Untersuchung mit kombinierter Polypektemie (Polypenentfernung).

 

Mehr Informationen: Polypenentfernung